INNvisionen

Veranstaltungsdatum: September 2020

Workshop-Reihe zum „Aktionsplan Artenschutz am Inn“

Inn in Tirol © Lisa Reggentin

Erstmals wird Artenschutz am Inn von der Quelle bis zur Mündung gedacht. Dafür konzipiert die Arbeitsgruppe „Fluss- und Naturschutzforschung“ der Universität Innsbruck einen länderübergreifenden Aktionsplan Natur- und Gewässerschutz Inn, der als Leitlinie für das Flussmanagement der kommenden 10 Jahre und darüber hinaus dienen soll. Ziel des Aktionsplans ist es, ein Netzwerk von abgestimmten Artenschutzaktivitäten entlang des Flusslaufs zu etablieren, um den Inn und seine Lebensraum- und Artenvielfalt bestmöglich zu fördern.

Im Rahmen der Workshopreihe „INNvision“ wird die Universität Innsbruck Ihren Entwurf des Aktionsplanes den Stakeholdern und Akteur*innen am Inn vorstellen. Die Workshop-Einheiten sind regional ausgerichtet und umfassen die gemeinsame Diskussion des  visionären sowie des operativen Leitbildes des entsprechenden Innabschnittes.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

DIe Workshop-Termine

1. Workshop: am 22.09. 2020 in Landeck (Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft Landeck)

2. Workshop: am 24.09.2020 in Innsbruck (Universität Innsbruck)

3. Workshop: am 29.09.2020 in Rosenheim (Inn-Museum)

4. Workshop: am 30.09.2020 in Suben (Veranstaltungssaal Suben)

Kontakt

Anna Schöpfer, Universität Innsbruck
anna.schoepfer@uibk.ac.at
Tel: +43 (0)512 507 517 84

Lisa Reggentin, Projektkommunikation „INNsieme“
lisa.reggentin@wwf.at
Tel: +43 (0)676 83 488 307

Anmeldung:

Ich möchte an folgendem Workshop teilnehmen (Mehrfachauswahl ist möglich)

1. Workshop: am 22.09. 2020 in Landeck (Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft Landeck)2. Workshop: am 24.09.2020 in Innsbruck (Universität Innsbruck)3. Workshop: am 29.09.2020 in Rosenheim (Inn-Museum)4. Workshop: am 30.09.2020 in Suben (Veranstaltungssaal Suben)

Die Workshops finden jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr inklusive Pausen statt.

Ich habe besondere Bedürfnisse (z. B. barrierefreien Zugang, GebärdendolmetscherIn, Induktionsanlage, Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw.)
Ich möchte einen kostenlosen Shuttle-Service vom nächstgelegenen Bahnhof zum Veranstaltungsort in Anspruch nehmen.

Während der Veranstaltung werden Foto-/Videoaufnahmen gemacht. Diese werden möglicherweise veröffentlicht. Die personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer etc.) werden zum Zweck der Organisation dieser Veranstaltung an WWF Österreich übermittelt und durch diesen verarbeitet (österr. Datenschutzgesetz (DSG 2000)). Mit Ihrer Anmeldung gehen wir davon aus, dass wir diese auch für die Übermittlung weiter Informationen über das Projekt INNsieme nutzen dürfen.

Falls Sie damit oder mit der Veröffentlichung von Fotos nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, uns ausdrücklich vor Beginn der Veranstaltung darüber zu informieren. Für weitere Fragen erreichen Sie die Datenschutzbeauftragte des WWF unter service@wwf.at.

Sie möchten über weitere Aktivitäten unseres Projektes informiert werden? Dann abonnieren Sie gleich unseren Newsletter!